Leistungen - Kinesiologie

Allgemein

Der Name geht zurück auf das griechische Wort für Bewegung. In der alternativen Medizin steht "Kinesiologie" für Bewegungslehre und Untersuchung der Muskeln als Diagnose- und Therapieverfahren. Mit dem Ziel der Wiederherstellung eines gesunden Energieflusses im Körper wird die körpereigene Feedbackschleife als einfaches und präzises Rückmeldesystem genutzt. Die Entdeckung geht zurück auf Erfahrungen und Untersuchungen des amerikanischen Chiropraktikers Dr. George Goodheart in den 60er Jahren des vorigen Jahrtausends (Muskeltest), Dr. John F. Thie (Touch for health) und Dr. Dietrich Klinghardt (Psychokinesiologie).

Physische und psychische Vorgänge im Menschen spiegeln sich auch im Funktionszustand seiner Muskeln wider. Die Testergebnisse ("verriegelt" oder "entriegelt") lassen Rückschlüsse zu auf eventuelle Energieblockaden bzw. auf Einflüsse, denen die getestete Person gerade ausgesetzt ist. Und der menschliche Körper weiß selbst am besten, was ihm gut tut, ihm fehlt oder was ihn stört. So ist Austesten von Un-/Verträglichkeiten, Materialien etc. möglich. Ziel ist, Gesundheit und Wohlbefinden zu steigern, persönliches Wachstum zu fördern , Ängste zu überwinden, Prüfungssituationen zu meistern und das persönliche Potential zu erkennen und zu erweitern. Das Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten ist nahezu grenzenlos.

Was ist das Einsatzgebiet der Kinesiologie?

  • Lern- und Konzentrationsfähigkeiten verbessern
  • Abbau von verschiedenen Ängsten, wie z.B. Prüfungsangst
  • Den Energiefluss im Körper aktivieren
  • Stress, beruflich oder privat, abbauen
  • körperlichen Unausgeglichenheiten und Krankheiten vorbeugen
  • den Heilungsprozess bei Krankheiten und Verletzungen unterstützen
  • Stimmungsschwankungen, Nervosität, emotionale Belastungen reduzieren
  • Beweglichkeit durch Aktivierung des Muskelzusammenspiels födern
  • Nahrungsmittel bestimmen, mit günstiger Wirkung auf das Wohlbefinden
  • eigenes Leistungspotential vergrößern

Brain Gym

In der Pädagogik findet die Edu-Kinestetik, eine bedeutende Richtung der Kinesiologie, seit langem starke Resonanz. Viele Lehrer setzen die Brain-Gym-Bewegungsübungen nach Dr. Paul Dennison bereits mit großem Erfolg zur Steigerung des Lernvermögens ihrer Schüler und zu entspannterem und freudigerem Lernen ein, denn Bewegung ist das Tor zum Lernen.

Kinergetics

Das System des Kinergetics nach Philip Rafferty – dem „schnellsten“ Kinesiologen der Welt - beinhaltet ein breites Spektrum an einfachen Anwendungsmöglichkeiten zu diversen Themen wie Sehen, Wasserhaushalt, Hormone, Drüsen etc. auf energetischer Ebene.

Reset (Rafferty Energy System of Easing the TMG)

Das Energiesystem zum Ausgleichen des Kiefergelenks. Ebenfalls von Philip Rafferty entwickelt geht es hier um Kiefergelenksentspannung – entspannter Kiefer = entspannter Körper. Durch energetisches Behandeln der Kopfregion können Verspannungen losgelassen und der gesamte Körper positiv beeinflusst werden.

LEAP (Learning Enhancement Advanced Program)

Das Spezialprogramm für Lern- und Teilleistungsstörungen und zur Leistungssteigerung nach Dr. Charles Krebs kann die Aktivität verschiedener Gehirnfunktionen zeitlich so aufeinander abstimmen, dass durch einheitliches, zielgerichtetes Zusammenwirken situationsorientierte Leistungen und leichtes Lernen zur Selbstverständlichkeit werden können. Mangel oder Verlust an Gehirnintegration können dabei stressbedingt oder aufgrund von spezifischen Lernstörungen andauernd vorhanden sein. Gehirnfunktionen, Lernen und Leistungsfähigkeit lassen sich in allen Bereichen optimieren.

„Bewegung ist das Tor zum Lernen“