Leistungen - Flex-Taping

Flex-Taping ist eine Weiterentwicklung von Kinesio-Taping, das vor ca. 30 Jahren von dem japanischen Arzt und Chiropraktiker Kenzo Kase erstmals entwickelt wurde. Mit speziellem, dehnbarem Tapematerial wird Einfluss genommen auf das neurologische und zirkulatorische System des Patienten und die körpereigenen Heilungsprozesse können so genutzt werden.
Flex-Taping nach Burkhard Hock wird eingesetzt bei Überlastung von Muskeln und Bändern, Muskelfaserrissen, Ansammlung von Gewebsflüssigkeit, Schmerzen etc. Es kann zu einer Regulation der Lymph- und Blutzirkulation kommen, zu Funktionsverbesserung der Gelenke, Druckentlastung im Betroffenen Gewebe und Schmerzreduktion.

Weitere Einsatzbereiche:

  • Prophylaxe im Freizeit- und Leistungssport
  • Begleitung nach Sportverletzungen
  • Rehabilitation
  • Behandlung von störenden Narben
  • Einfluss auf Energieleitbahnen des Körpers

"Neu in Schwung kommen mit Flex-Taping"